Unser Motto: MITEINANDER - F▄REINANDER!

Das Ziel der Neuen Mittelschule Hopfgarten besteht darin, ihre Schülerinnen und Schüler in optimaler Weise auf die Bewältigung zukünftiger Aufgaben und Anforderungen vorzubereiten. Es sollen die Möglichkeiten der Schüler gefördert werden, ihr zukünftiges Leben möglichst gut nach ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten, aber auch in sinnvoller und konstruktiver Weise zum Leben in einer Gemeinschaft beizutragen.

  • Das wollen wir durch eine entsprechende Vermittlung von Wissen, Fertigkeiten, Fähigkeiten und Werthaltungen erreichen, sei es durch ein entsprechendes Angebot an Unterrichtsfächern, spezifischen Unterrichtsprojekten oder als allgemeines Unterrichtsprinzip, das wir durchgängig in allen Gegenständen zu realisieren versuchen.
  • Als besonders bedeutsam gelten dabei grundlegende sprachliche und technische Fertigkeiten in Hinblick auf zukünftige Anforderungen, im Besonderen der Erwerb von Fremdsprachen und der Umgang mit der wichtigen Schlüsseldisziplin Informationstechnologie.
  • Besonders fördern möchten wir jene sprachlichen und sozialen Kompetenzen, die zur Kooperation und Bewältigung von Konflikten erforderlich sind, aber auch den Erwerb von Lerntechniken, Ausdauer und Konsequenz, Befähigung zum selbständigen Denken und nicht zuletzt auch die Entwicklung und Nutzung der eigenen Kreativität.
  • Als übergeordnetes Ziel streben wir dabei die Wertschätzung und den Respekt gegenüber den Mitmenschen und der Umwelt an.
  • Im Sinne einer optimalen Förderung ist stets von den Bedürfnissen, Fähigkeiten und Interessen der Schüler auszugehen, also durch ein entsprechendes Angebot auch eine sinnvolle Differenzierung zu ermöglichen. Das soll an der Hauptschule Hopfgarten durch die Bildungsschwerpunkte Informatik und Italienisch und durch zusätzliche Wahlmöglichkeiten in verschiedenen Lernbereichen sichergestellt werden. 
  • Hinsichtlich der Entscheidung für Unterrichtsmethoden bemühen wir uns an der  Hauptschule Hopfgarten gegenüber neuen Entwicklungen offen zu sein. Als entscheidendes Kriterium für die Wahl von Methoden hat allerdings immer die Nützlichkeit im Sinne der Schüler zu gelten.
  • Zur besseren Bewältigung unserer Aufgaben legen wir großen Wert auf eine gute Kooperation innerhalb des Lehrkörpers. Auch die Zusammenarbeit mit der Elternschaft, die in möglichst breiter Form in das Schulleben mit einbezogen werden soll, ist uns ein wichtiges Anliegen.
    Das soll auch in unserem Motto seinen Ausdruck finden: MITEINANDER – FÜREINANDER!

 

 


Miteinander - F├╝reinander